Alles über Holistic Webdesign

Zu den Aufgaben eines Webdesigners gehört es auch stets, sich mit den neusten Design-Trends vertraut zu machen. So gehört unter anderem das Flat-Design seit geraumer Zeit zu den beliebtesten Trends auf den Webseiten im Internet. Ein neuerer Trend ist das sogenannte Holistic Webdesign, welches sich von dem Wort Holismus abgeleitet wurde.

Mit Holistic Webdesign bezeichnet man das Bewusstsein für den Erstellungsprozess einer Webseite sowie die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Teilen auf dieser. Denn was bringen einem die besten Inhalte, wenn die Webseite unter visuellen Gesichtspunkten schlecht umgesetzt wurde? Oder was bringt es, wenn die Webseite zwar gut aussieht, die User-Experience jedoch nur mangelhaft berücksichtigt wird.

Das Ziel des Holistic Webdesign ist es, derartige Ungereimtheiten zu beheben, bevor diese zu einem schwerwiegenderen Problem werden. Zu diesem Zweck gibt es fünf Fragen, die sich ein jeder Webdesigner bei der Realisation einer Webseite immer vor Augen halten und für sich selbst beantworten sollte.

Die erste Frage sollte dabei lauten, wie sich eine Veränderung auf der Webseite auf die bestehende Benutzererfahrung auswirkt. Denn das Erlebnis des Benutzers sollte stets an erster Stelle stehen, wenn es um die Erstellung einer Webseite geht. Zudem sollte man sich auch die Frage stellen, welche Auswirkungen eine Änderung auf die Performance der Webseite haben könnte, denn was bringen die schönsten Effekte, wenn die Webseite hierdurch verlangsamt wird?

Wenn man Mitarbeiter hat, sollte man sich immer auch die Frage stellen, wie sich die jeweiligen Änderungen auf die Angestellten und somit auch auf das Betriebsklima auswirken könnten. Denn man sollte seine Mitarbeiter zwar stets fordern, aber niemals überfordern. Ebenfalls eine wichtige Frage, die man sich stellen sollte, ist, ob durch Realisation eines Features oder Projekts jemand verletzt werden oder sich hierdurch angegriffen fühlen könnte.

Schlussendlich sollte man sich natürlich auch immer darüber im Klaren sein, welche Erfolgsaussichten mit einer Entwicklung verbunden sind und ob diese überhaupt benötigt wird.